Bild der Mannschaft 1. Frauen des HSV Magdeburg
1. Frauen mit Remis im Derby
1. Frauen | Sachsen-Anhalt-Liga
1. Frauen mit Remis im Derby
von Harry Jahns

Nach der langen Corona-Pause ging es in der Sachsen-Anhalt-Liga gleich zur Sache. Im Derby empfing der HSV Magdeburg den Landesmeister TuS 1860 Magdeburg/Neustadt. Beide Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf, vor allem die Abwehrreihen standen während des Spiels immer wieder im Mittelpunkt. Hier haben sich die HSV-Damen stark verbessert. Leider machten die Gastgeber im Angriff zu viele Fehler und so konnte der HSV eine 3:1 Führung nicht ausbauen. Im Gegenteil, TuS glich aus und legte selbst vor. Kurz vor der Halbzeitpause dann der Anschlusstreffer für den HSV zum 9:11.


In der zweiten Spielhälfte blieb es weiter eng. 12:12 und 15 :15 waren die Zwischenstände bis zur 50. Minute. Leider wurden in dieser Phase wieder einige Angriffe überhastet abgeschlossen, so dass TuS in der 58. Minute mit 16:15 vorne lag. Doch der HSV kam noch einmal. Nach einer Auszeit gelang Katharina Schmidt-Bremme der Ausgleichstreffer zum 16:16. 15 Sekunden vor dem Ende hatte der HSV sich wieder den Ball erkämpft. Leider wurde der Angriff überhastet abgeschlossen, so dass es am Ende beim Remis blieb,


HSV: Bambynek, Pape; Schmidt-Bremme 2, Mrutzek, Schramm, Jahns 3, Bäumker 2, Titsch, von Wangelin, Falkenberg, Paul 1, Sill-Beust 5/5, Moderzinski 3

weitere Artikel