Bild der Mannschaft Frauen des HSV Magdeburg
Frauen gewinnen in Oebisfelde
Frauen | Sachsen-Anhalt-Liga
Frauen gewinnen in Oebisfelde
von Harry Jahns

In der Sachsen-Anhalt-Liga war der HSV Magdeburg zu Gast bei der Heimstarken Mannschaft vom SV Oebisfelde.
Die Gastgeberinnen begannen sehr stark und führten schnell mit 3:0 und 5:1. Der HSV kam nur langsam in Spiel, aber nach 15 Minuten konnten die Magdeburgerinnen zum 7:7 durch Lucie Müller ausgleichen. Der Ausgleichstreffer brachte Sicherheit in das Spiel des HSV. Da die Magdeburgerinnen auch im Angriff druckvoller wurden, konnte die 10:8 Führung bis zur Pause auf 19:14 ausgebaut werden.

In der zweiten Spielhälfte wurden dann die Gastgeber wieder druckvoller. In der 37. Minute konnten sie auf 18:20 verkürzen. Der HSV hatte das Spiel aber im Griff und ließ nichts anbrennen. So lagen die Magdeburgerinnen nach 48 Minuten mit 25:20 vorn. Die Gastgeberinnen ließen aber nicht locker, in einer hektischen Schlussphase verkürzten sie noch einmal auf 25:24. Mehr ließ der HSV nicht zu, als Lara Falkenberg zum 27:24 traf, führten die Magdeburgerinnen wieder mit drei Toren.
In den letzten vier Spielminuten bestimmte dann wieder der HSV das geschehen. Zwei erfolgreiche Tempogegenstöße durch Katharina Schmidt-Bremme sicherte den 31:27 Auswärtssieg der Magdeburgerinnen ab.

HSV: Bambynek, Weyer, Pape; Schmidt-Bremme 6, Mrutzek 1, Petersen, Titsch 2, Falkenberg 1, Sill-Beust 3, E. Jahns 7/5, Müller 9/1

weitere Artikel