Bild von der Mannschaft D-Jugend männlich II des HSV Magdeburg
Handball Winter-Ferienschule 2020
D-Jugend männlich II | Nordliga
Handball Winter-Ferienschule 2020
von Kay Pakulat

Auch in diesen Winterferien fand wieder die Handballferienschule vom HSV Magdeburg statt. 32 Kinder der 1. bis 5. Klasse lernten in dieser Woche spielerisch den Umgang mit dem Ball. Hierbei kam es vor allem auf das Mannschaftsverhalten, Handballgrundlagen und Koordination an. 


Nachdem sich am Montag alle Handballer aus und um Magdeburg, sowie das Trainer- und Betreuerteam vorstellten, ging es auch gleich mit der Erwärmung los. Das Aufwärmprogramm gestaltete sich die ganze Woche unterschiedlich, ob mit kleinen Spielen ohne Ball, mit Ball oder normale Prell- und Passübungen mit einem Partner. So konnten sich die Kinder immer reichlich bewegen und es wurde nie langweilig. 



Unterstützung bekam das Trainerteam von zwei Spielerinnen, die in den Altersklassen der C- und B-Jugend beim HSV Magdeburg spielen. Die auch im Landesauswahlkader Sachsen-Anhalt unser Bundesland vertretenen Sportschülerinnen, gestalteten an zwei Tagen in ihrer Freizeit aktiv den Tagesablauf. Da die beiden selbst als Kinder an der der Handballferienschule teilnahmen, wussten sie natürlich worauf es ankam und was Spaß macht. An den Tagen wurden immer wieder kleine Spiele im Team oder einzeln gemacht, hierbei wurde die Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Koordination mit und ohne Ball, schnelle Richtungswechsel und das mittlerweile Wichtigste beim Handball, das Köpfchen zum Denken, trainiert. Aber auch die klassischen Wurfübungen und das Handballspiel in verschieden Varianten waren täglich fester Bestandteil der Ferienschule.  Die aus verschiedenen Vereinen stammenden Handballer, die zum Teil auch bei Punktspielen oder Turnieren gegeneinander spielen, bildeten in dieser Woche eine Einheit. Alle spielten, trainierten und unterstützen sich vom ersten Tag an gegenseitig, wie eine große Handballmannschaft. Das war spitze und macht unsere Sportart aus.


Am letzten Tag der Handballferienschule kam der langersehnte Handballprofi. Und zwar der viel erfahrene Bundesligaprofi Andres Rojewski. Die letzten drei Jahre spielte er für den SC DHfK Leipzig und zuvor hatte der 1,93 m große Linkshänder 15 Jahre lang das SCM Trikot an, indem er 2007 den EHF-Pokal und 2016 den DHB-Pokal gewann. Den vielen interessanten Fragen der Kinder stellte sich der ehemalige deutsche und polnische Nationalspieler und beantwortete diese ausführlich. Ganz überraschend für alle Beteiligten hatte „Roje“ ein Quiz vorbereitet. Die Siegerin gewann eines seiner ersten Trikots seiner Handballprofikarriere beim SC Magdeburg. Wir sagen noch einmal recht herzlichen Dank Andreas Rojewski. 



Ein besonderer Dank geht an die Betreuerinnen unserer Kindersportabteilung, die uns in ihrer Freizeit tatkräftig unterstützt haben. Der größte Dank gilt aber den teilnehmenden Handballkindern, denn ohne ihre Lust an Sport und Motivation würde es die Handballferienschule nicht geben.


In den Herbstferien findet die nächste Handballferienschule statt. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Kids, die Lust und Spaß am besten Sport der Welt haben.

weitere Artikel