Bild von der Mannschaft 1. Männer des HSV Magdeburg
HSV Männer verlieren nach hartem Kampf
1. Männer | Sachsen-Anhalt-Liga
HSV Männer verlieren nach hartem Kampf
von Harry Jahns

Eine unglückliche Niederlage kassierte der HSV Magdeburg in der Sachsen-Anhalt-Liga gegen die SG Kühnau. Der Tabellenvierte kam in einem Kampfspiel gegen den HSV zum glücklichen 32:30 Erfolg. Dabei konnte der HSV noch bis 49 Sekunden vor Schluss auf einen Punkt hoffen. Nach dem Anschlusstreffer zum 30:31 zerstörte Dominik Luge aber alle Hoffnungen der Magdeburger mit seinem Tor zum 32:30 für die Gäste.

Die Gäste hatten zwar den besseren Start, aber der HSV kämpfte sich nach dem 0:3 schnell wieder ins Spiel zurück. In den folgenden Minuten wechselte die Führung ständig. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste eine 17:15 Führung.



Maximilian Wasielewski erzielt gegen Kühnau 9 Tore für den HSV.
Fotos(2) © Axel Kammerer


Aber auch in der zweiten Spielhälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Auch einen drei Tore Rückstand egalisierte der HSV mit drei Tore in Folge. Michael Jahns, Sascha Zimonczyk und Maurice Wilke trafen und es stand nach 48 Minuten 24:24 und wenig später 26 :26. Doch die Gäste legten wieder vor. Der erfolgreichste Magdeburger an diesem Tag, Maximilian Wasielewski erzielt wieder den Anschlusstreffer für den HSV, aber mehr gelang leider nicht. Die acht Latten bzw. Pfostenwürfe der Magdeburger waren einfach zu viel an diesem Tag.


HSV: Wiesner, Illig; Marquardt, S. Zimonczyk 5, M. Zimonczyk, M. Jahns 7/3, Ebert 3, Siggelkow 1, Wilke 5, Brunsendorf, Wasielewski 9

weitere Artikel