Bild der Mannschaft 1. Frauen des HSV Magdeburg
HSV weiter ungeschlagen
1. Frauen | Mitteldeutsche Oberliga
HSV weiter ungeschlagen
von Harry Jahns

HSV Magdeburg : SG Lok Schönebeck 29:23 ( 14:16)


Der HSV bleibt weiter ungeschlagen. Doch bis der Sieg feststand hatte der HSV einige höhen und Tiefen durchzustehen. Nach einem guten Start lagen die Gastgeber nach 10 Minuten mit 7:3 vorn. Erfreulich das Hanna Köllner in dieser Phase zweimal erfolgreich war. Doch die Gäste steigerten sich und bestraften die HSV -Fehler und erzielten nicht nur den Ausgleichstreffer zum 8:8. Beim HSV ging jetzt nicht mehr viel . So lagen die Gäste zur Pause mit 16:14 vorn.

In der zweiten Spielhälfte fing sich der HSV wieder. Charlene Paul , Eileen Geue und Hanna Köllner trafen und der HSV führte wieder. Nach der 18:17 Führung dann der Schreck. Zwei Zeitstrafen gegen den HSV. Doch auch diese Situation wurde überstanden. Michelle Pape im HSV -Tor steigerte sich und im Angriff trafen die HSV-Damen. Nachdem 20:17 lief das HSV- Spiel. In der Schlussphase bestimmte dann der HSV das Spielgeschehen. Als Lara Falkenberg nach 50 Minuten zum 25 :19 traf war das Spiel entschieden.. Am Ende konnte sich der HSV Magdeburg über einen sicheren 29:23 Erfolg.


HSV : Pape; Paul 5, Köllner 5, Halloul, Mrutzek, Schramm 1, Titsch 2, Falkenberg 5,

Geue 6, Sill-Beust 5

weitere Artikel