Bild der Mannschaft 1. Männer des HSV Magdeburg
Männer gewinnen Heimspiel
1. Männer | Sachsen-Anhalt-Liga
Männer gewinnen Heimspiel
von Harry Jahns

Im zweiten Heimspiel der Saison gegen die Mannschaft der SG Lok Schönebeck musste der HSV auf die Stammspieler Matthias Krüger und Nico Jantsch verzichten. Dafür machte Maurice Wilke sein erstes Spiel in dieser Saison für die Stadtfelder, die von Spielbeginn an keinen Zweifel aufkommen ließen, das Spiel gewinnen zu wollen. Die Gäste trafen zwar zum 1:0, aber dies sollte auch die einzige Führung bleiben. Vor allem der Rückraum des HSV machte mächtig Druck. Sascha Timplan und Michael Jahns trafen zur HSV-Führung.

Zwar konnten die Gäste noch zweimal ausgleichen, doch dies brachte den HSV nicht von seiner Linie ab. Vor allem Christoph Ebert konnte sich auf der Außenbahn immer wieder erfolgreich durchsetzen. Da auch die Formkurve von Sascha und Maximilian Zimonczyk nach oben zeigt, setzte sich der HSV dank ihrer Tore bis zur 17. Minute auf 11:6 ab. Diesen Fünf-Tore-Vorsprung verteidigte der HSV bis zur Halbzeit.


In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste das Tempo, doch der HSV hielt dagegen. Die Abwehr wurde immer sicherer und Torhüter Matthias Wiesner steigerte sich und konnte sich immer wieder auszeichnen. So sehr sich die Gäste auch bemühten, der HSV verteidigte seinen Vorsprung geschickt. So trafen Maurice Wilke und Andreas Jahns in der 52. Minute zum 29:25. In den letzten Minuten wurde es noch einmal hektisch, aber der HSV ließ nichts mehr anbrennen. Christopher Ebert, Sascha Timplan und Michael Jahns sorgten mit ihren Toren dafür, dass der HSV vorn blieb. Am Ende konnte die Magdeburger mit 35:32 ihren ersten Saisonsieg feiern.



HSV: Wiesner, Thondorf; Müller, A. Jahns 1, Recke, M. Zimonczyk 3, M. Jahns 12/ 4, Ebert 5, S. Zimonczyk 3, Timplan 6, Wilke 5

weitere Artikel